Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Information vom 30. März 2020:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir erleben mit der Coronakrise die schwierigste Situation seit Kriegsende. Auf der ganzen Welt kämpfen die Menschen gegen dieses unsichtbare Virus. Auch wir in Stegen tun alles, um dieser Krise standzuhalten. Ich kann verstehen, dass es vielen Menschen schwerfällt, die Einschränkungen unseres Lebens auszuhalten.

Aber wir wissen alle nicht , was uns noch erwartet, jedoch sprechen die Bilder aus aller Welt, insbesondere aus Italien, eine klare Sprache. Wir haben das Glück, dass wir z.B. von Italien lernen können. Das Gebot der Stunde heißt, alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und damit eine Überlastung unserer Krankenhäuser zu hindern. Wir müssen wir uns an die Verbote halten und Kontakte –über das zulässige Maß hinaus- unbedingt meiden! Für mich steht die Diskussion der Verhältnismäßigkeit, wenn es darum geht, Menschen zu schützen und Leben zu retten, hier außer Frage.

Die überwältigende Mehrheit der Menschen - auch in Stegen - geht vernünftig und verantwortungsvoll mit dieser schwierigen Situation um. Ich danke Ihnen dafür ganz herzlich und bitte Sie, seien Sie auch weiterhin solidarisch und bleiben Sie möglichst zuhause.

Unser Rathaus arbeitet derzeit in zwei Teams, eines im Rathaus, das andere im Home -Office, jeweils im Wechsel. So wollen wir gewährleisten, dass das Rathaus jederzeit weiter arbeiten kann. Wir bieten auch künftig in dringenden Fällen unseren Service nach telefonischer Terminabsprache an. Unsere Bürgerinnen und Bürger wollen wir über die wichtigsten Entscheidungen und Maßnahmen zur Coronapandemie informieren. Lesen Sie dazu auch die Homepage der Gemeinde Stegen: www.stegen.de

Ich hoffe, dass auch unsere Gewerbetreibenden diese Krise gut durchstehen. Bitte nutzen Sie die Soforthilfen von Bund und Land. Wie sie Anträge stellen können, finden Sie auch auf unserer Gemeindehomepage.

Mit unseren Kindergärten und Schulen sind wir - auch wenn sie noch mindestens bis zum 19.4. 2020 geschlossen sind - in engem Kontakt. Wir bieten eine Notbetreuung an, auch in den Osterferien.

Unser Jugendreferent hat sich für Kinder und Jugendliche in Stegen ein tolles Angebot einfallen lassen. Über den „Mitmach Kanal“ versuchen wir, Langeweile zu trotzen. Das Programm wird ständig aktualisiert und erweitert. Zu finden ist es in der Presse und auf unserer Homepage.

Unser Verein Miteinander freut sich über viele Angebote von Helfern. Herzlichen Dank an Sie alle. Wenn auch Sie mithelfen wollen, wenden Sie sich an unser Netzwerkbüro, Frau Schork Tel. 90 82 06. Wir brauchen Sie!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir sind gut gerüstet. Hoffen wir nun, dass die Schutzmaßnahmen möglichst rasch greifen.

Herzlichen Dank an alle, die für uns Dienst tun.

Ihnen allen und Ihren Familien wünsche ich alles Gute in diesen schwierigen Zeiten.

Ihre
Fränzi Kleeb
Bürgermeisterin
 
Information vom 25. März 2020:

Wie entsorge ich Abfälle, die mit dem Coronavirus kontaminiert sind. Lesen Sie hier:
 
Information vom 24. März 2020:

Welche Geschäfte dürfen noch geöffnet sein und welche nicht. Lesen Sie hierzu:
Ab sofort Finanzielle Unterstützung für Unternehmen möglich:
Die Antragstellung ist ab 25.03. abends möglich
 
Information vom 20. März 2020:

  • Aufgrund der rasanten Entwicklung der Corona- Infizierungen erlässt die Gemeinde Stegen mit Wirkung ab Samstag, 21.März 2020 die

Allgemeinverfügung über ein Betretungsverbot für öffentliche Orte zur Eindämmung des Corona- Virus
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Kachel „Corona: aktuelle Informationen zum Coronavirus“, einzusehen an der Verkündungstafel des Rathauses Stegen.


- Bis auf weiteres sind die Gemeinderatssitzungen und Ortschaftsratssitzungen abgesagt.
 
Information vom 16. März 2020:

Die Gemeinde Stegen schließt alle öffentlichen Einrichtungen. Davon betroffen ist auch das Rathaus. Wir sind aber nach telefonischer Terminabsprache auch weiterhin für Sie da.
Tel. 07661- 39690
 
Liebe Bürgerinnen und Bürger, 16.03.2020

uns alle beschäftigt zur Zeit das Thema "Corona" sehr. Im Rathaus verfolgen wir sehr genau die aktuellen Entwicklungen, Empfehlungen und Anordnungen. Täglich beraten wir auf Leitungsebene die Situation und treffen neue aktuelle Entscheidungen. Zu den Schutzmaßnahmen gehören u.a. die Veranstaltungsbeschränkungen und auch die Schließung unserer Schulen, Kindergärten bis hin zu öffentlichen Einrichtungen; diese Schutzmaßnahmen sind jedoch in Anbetracht der weltweiten und nationalen Entwicklung der Corona-Pandemie notwendig. Dies erfordert von uns allen Kraft und auch Besonnenheit.
Gefragt ist in dieser Zeit unsere Solidarität und unsere Bereitschaft auch anderen Menschen zu helfen. Konkret benötigen wir Unterstützung, wenn es darum geht, jetzt eine Nachbarschaftshilfe aufzubauen, um z.B. die in Quarantäne befindlichen Menschen oder ältere Menschen zu versorgen. Bitte melden Sie sich beim Netzwerkbüro, wenn Sie bereit sind, zu helfen. (Telefon Fr. Schork : 07661-908206)

Nach Rücksprache mit Familie Strecker vom Edeka Markt kann ich Ihnen versichern, das derzeit nicht die Lebensmittel knapp sind, sondern die Lieferketten überlastet sind. Die Regale im Markt werden bald schon wieder gefüllt sein. Niemand braucht einen übergroßen Vorrat anzulegen, bitte keine "Hamsterkäufe".

Alle Menschen, die in dieser Ausnahmesituation besonders gefordert sind, brauchen einen respektvollen und freundlichen Umgang. Helfen Sie mit.

Ich danke allen ganz herzlich, die mithelfen, diese schwierige Situation zu meistern.

Ihre Fränzi Kleeb
Bürgermeisterin
Fränzi KleebFränzi Kleeb
Dorfplatz 1

07661 39690