Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Keine Terminvereinbarung mehr notwendig

Aufgrund der sich stabilisierenden Cororna-Situation ist unser Rathaus wieder ohne vorherige Terminvereinbarung für Sie geöffnet. Sie können uns zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen:

Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich dienstags von 14.00 bis 17.30 Uhr.

Zum eigenen Schutz wie auch zum Schutz der Mitarbeitenden ist das Rathaus mit einer Mund-/Nase-Bedeckung durch eine Schutzmaske (FFP 2-Maske oder medizinische Maske) zu betreten.

Sprechzeiten Ortsverwaltung Eschbach:

Ortsvorsteher Johannes Schweizer, Montag von 15:00 bis 16:30 Uhr und Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr.
 

Wichtige Corona-Regelungen auf einen Blick (Stand 16. August 2021)

 

Informationen zum Impfstart

Geimpft werden Bürgerinnen und Bürger, die ein besonders hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf oder ein besonders hohes berufliches Risiko haben, sich oder schutzbedürftige Personen anzustecken. Die Reihenfolge der Impfung ist in der Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministerium festgelegt, die auf der Impfempfehlung der ständigen Impfkommission beim RKI aufbaut.

Personengruppen mit höchster Priorität sind:
  • Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben.
  • Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind.
  • Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen.
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind.
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.

Es wird keine personalisierte Einladung erfolgen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt darüber, zu welcher priorisierten Gruppe Sie unter Umständen gehören. Einen Impftermin können impfberechtigte Personen mit hoher Priorität im Internet unter www.impfterminservice.de oder der Telefonnummer 116 117 beantragen.
Jeder Impfling, der bereits einen Termin für eine COVID-19-Impfung per Telefon-Hotline oder über die Internetseite www.impfterminservice.de vereinbart hat, kann über www.impfen-bw.de vorab selbst seine Formulare zur Impfung erstellen. Dies beschleunigt den Registrierungsprozess vor Ort und reduziert somit die Wartezeit. Mehr Informationen zur COVID-19 Impfung erhalten Sie auf der Internetseite der Landesregierung unter:
Hilfe erhalten Sie auch bei „Miteinander Stegen“ unter Tel. 908206 oder per E-Mail: .
 

Informationen zum Coronavirus